Neue Währung Deutschland schon gedruckt (Alles über den Mythos)

Seitdem Deutschland die Deutsche Mark aufgegeben hat und stattdessen ebenfalls des Euro verwendet, werden immer wieder Stimmen laut, die fordern, dass die alte Währung wieder eingeführt werden sollte. Mit der Zeit entwickelte sich außerdem der Mythos, dass dieser Forderung Folge geleistet wurde und eine neue Währung bereits gedruckt ist. Offizielle Statements von Seiten der Politik gibt es dabei nicht, weswegen viele Menschen entweder nichts darüber wissen oder ihre Zweifel haben. Im folgenden Artikel wird genauer auf die Details des Mythos eingegangen und anschließend besprochen, ob es sich um einen wahren Kern handelt oder nicht.

 

Woher stammt der Mythos?

Die Deutsche Markt gibt es seit dem Jahr 2002 in Deutschland nicht mehr. Stattdessen wird nun der Euro benutzt. Dadurch, dass viele Menschen jedoch durch die jahrzehntelange Nutzung zuvor noch alte Geldscheine zuhause haben, kann man diese in manchen Banken wie z. B. in Würzburg noch abgegeben. Dies ist, obwohl der Euro bereits seit über 20 Jahren in Deutschland verwendet wird, immer noch möglich.

Woher der Mythos um eine neue deutsche Währung kommt ist ungewiss, jedoch kann man ihn in Zusammenhang mit dem Einsturz des Euros setzen. Mitte des Jahres 2022 sank der Euro weit in seinem Wert im Vergleich zu dem US-amerikanischen Dollar und einige Menschen befürchten den Einbruch und die absolute Inflation. Um dieser Befürchtung vorzubeugen, wünscht sich ein Teil der deutschen Bevölkerung die Deutsche Mark zurück. Dieser Wunsch kann in Zusammenhang mit dem Mythos um eine neue deutsche Währung gesetzt werden. Einige Stimmen behaupten sogar, dass die neue Währung schon gedruckt wurde und quasi nur darauf wartet eingesetzt zu werden. Dadurch, dass dies jedoch nicht so einfach geht, müssen einige Aspekte und Prozesse bedacht werden um negative Konsequenzen zu vermeiden.

Sicher sagen kann man nicht wer diesen Mythos verbreitet hat und die Quellen, die man im Internet findet, sind nicht immer verlässlich. Infolgedessen sollte man die Quellen hinterfragen und auf ein offizielles Statement warten.

 

Was besagt der Mythos?

Der Mythos rund um eine eigene deutsche Währung und das Verlassen des Euros, besagt, dass eine Neue Deutsche Mark bereits gedruckt ist. Stimmen behaupten, dass derweil in der Politik bis Ende 2023 Gespräche geführt werden, um entscheiden zu können, ob die Neue Deutsche Mark eingeführt werden soll oder nicht.

Außerdem wird beschrieben, dass die Gespräche bezüglich der neuen Währung bereits seit 2021 laufen und infolgedessen die neue Währung gedruckt worden ist. Beweise gibt es für diese Behauptungen keine und es gab kein offizielles Statement bisher.

 

Wie viel Wahrheit steckt in dieser Behauptung?

Wenn über einen solchen Mythos gesprochen wird, sollte der Wahrheitsgehalt ebenfalls behandelt werden. Wie bereits in den vorherigen Kapiteln erwähnt, gibt es keine Beweise, die diesen Mythos offiziell bestätigen oder ablehnen. Solche Behauptungen und ihre Quellen sollten also mit Vorsicht genossen werden.

Trotzdem kann man im Bezug auf die gedruckte Neue Deutsche Mark sagen, dass eine eigene Währung für Deutschland durchaus Vorteile mit sich bringt. Nichtsdestotrotz hat es auch eine Kehrseite und viele Probleme, die mit dem Euro gelöst wurden, kehren zurück wie z. B. politische Isolierung. Des Weiteren würde die Einführung einer neuen Währung mit hohen Werteverlusten einhergehen, die ebenfalls durchdacht werden müssen.

Mehr zum Thema "Finanzen"

In Aktien investieren

In Aktien investieren

ktien sind wichtige Investitionsmöglichkeiten, welche sich seit vielen Jahrzehnten an einer großen Beliebtheit erfreuen und gute Spekulationsobjekte für Anfänger und

Weiterlesen »
Lostippen und erste Vorschläge sehen